Das Freundlichkeits-Prinzip

Das Freundlichkeits-Prinzip

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Poesie

„Be kind“ steht hier und heißt es dort,
doch was bedeutet dieses Wort?
„Kind“ meint „freundlich“, meine Lieben
und das ist noch untertrieben!
Liebenswürdig, gütig, nett und lieb,
mal ehrlich: Das geht ganz schön deep.

„Sei freundlich“ und schrei nicht gleich rum.
Frag dich doch öfter mal „Warum?“
Warum ist der Typ so langsam an der Kasse?
Wieso hat sie wohl so viel Masse?

„Sei lieb“ und verhalt dich nicht so kühl.
Probier’s doch mal mit Mitgefühl.
Für Menschen – egal ob Family, ob fremd,
ob Baggy-Jeans, Kopftuch oder schickes Hemd.
Egal, woher sie kommt und dass er unter der Brücke pennt.

„Sei gütig“ und zeig genug Respekt,
der sich nicht nur auf deine Lebenswelt erstreckt!
Lass uns mal Andres akzeptieren,
denn es ist gut, dass Meinungen, Liebe und Herkunft variieren.
Urteile nicht und lass alle einfach leben,
nach ihrem eigenen, persönlichen Glück streben.

„Sei liebenswürdig“ und zeig dein Herz,
denn wir fühlen doch alle den gleichen Schmerz.
Zeigs durch Upcycling und weniger Plastikmüll,
schaff für dich selbst ein kleines Idyll.
Sei da für Tiere, deine Nachbarn, die Welt,
in uns allen steckt ein Freundlichkeits-Held.

„Sei nett“ und lass mal andere vor,
hilf kurz mal aus, nimm’s mit Humor.
Lächle, geh auf Fremde zu,
und lass die Hater in Ruh.
Ein liebes Wort, ein freundlicher Blick…
dann macht’s vielleicht auch bei andern „Klick“.

Sie merken: „Hey, das ist echt cool!“
Freundlichkeit ist ein mächtiges Tool.
Damit sagst du Ciao zu Stunk,
sendest nur noch auf FM Liebesfunk.
Wende es an und du merkst direkt,
es hat einen positiven Soforteffekt.

Denn Nettigkeit ist ein Instrument,
das eigentlich ja jeder kennt.
Doch nutzen tun wir’s viel zu selten,
steuern rum – begrenzt – in unsren eignen Welten.
Drum „Be kind“ ganz aus Prinzip,
und du wirst sehn: Das geht echt deep!

©Anne Dippl – myownlittlecloud – 2021